Klimatisierung von Produktionshallen mit mobilen Klimalösungen von Heizkurier

Ab Außenlufttemperaturen über +26°C und bei Überschreiten einer Lufttemperatur im Raum von +26°C sind laut Arbeitsstättenverordnung zusätzliche Maßnahmen zu ergrei-fen, um eine gesundheitlich zuträgliche Raumtemperatur sicherzustellen. Seit den hei-ßen Sommermonaten der letzten Jahre setzen daher immer mehr Unternehmen und Produktionsbetriebe auf mobile Klimalösungen, um entsprechende Arbeitsbedingungen sicherzustellen.

Als ideal und budgetschonend erweisen sich für diesen Zweck mobile Klimalösungen von Heizkurier, bestehend aus Kaltwassersätzen und Airhandlern. Zum Einsatz kommen die Kälteanlagen von Heizkurier beispielsweise in diesem Jahr in den Produktionshallen einer Maschinenbaufirma für PKW-Elektromotoren. Dort schaffen die Anlagen nicht nur angenehme Arbeitstemperaturen. Sie sichern auch die richtige Umgebungstemperatur für die Maschinen.

Für die optimale Klimatisierung der ersten Produktionshalle werden ab Anfang Mai zwei mobile Kaltwassersätze mit Kälteleistungen von 100 kW bzw. 130 kW in Kombination mit zwei mobilen 150 kW Airhandlern in Betrieb gehen. Damit lässt sich eine Luftmenge von 40.000m³ pro Stunde kühlen. Für den Anschluss und die Luftverteilung werden 80 Meter Außenluftschlauch sowie 40 Meter Innenluftschlauch mit einen Durchmesser von jeweils 500mm verwendet. Der Innenluftschlauch wird in der Halle aufgehängt und dient der besseren und zugfreien Luftverteilung. Ab Mitte Mai wird eine weitere Halle mit insgeamt 3 Klimaanlagen (Kaltwassersatz + Airhandler) für den Sommer ausgerüstet.

Heizkurier ist einer der führenden Anbieter im Bereich Vermietung und Verkauf mobiler Wärme- und Kältelösungen und hat zuletzt stark in mobile Kälteanlagen investiert. Zur Verfügung stehen derzeit bundesweit mobile Kaltwassersätze bis 1.000 kW sowie Airhandler und Lüftungsgeräte mit Kühlleistungen zwischen 20 und 150 kW.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.