Neu: Leasing oder Mietkauf

heizkurier bietet jetzt auch Finanzierungsmöglichkeiten

Der Einsatz mobiler Heizanlagen gehört heute schon für viele SHK-Betriebe aber auch für Immobilienverwaltungen und Energieversorger zum Standardrepertoire. Dabei steht in der Regel die flexible Miete einer Anlage im Vordergrund. Je nach Dauer des Einsatzes oder Umfang der Einsatzfelder kann sich aber auch der Erwerb einer Anlage rechnen. Energieversorger können so zum Beispiel mit einer eigenen Anlage die Sicherheit im Nah- und Fernwärmenetz erhöhen.

Gerade im Öffentlichen Sektor sind Investitionen häufig nur schwierig durchzusetzen. Die neuen Leasing- und Mietkaufoptionen von heizkurier entlasten dagegen die Liquidität und das Budget und steigern gleichzeitig die Flexibilität. Auch steuerlich können die Finanzierungsmodelle Vorteile bieten.

Ein mobiler heizkurier vom Typ WZ mit 150 kW Leistung kann bereits ab 699 EURO mtl. Leasingrate ohne Anzahlung geleast oder im Mietkauf für 540 EURO mtl. erworben werden. Für eine 1.000 kW Heizzentrale im Container liegt die mtl. Leasingrate bei 2.245 EURO. Ein Mietkauf ist hier bereits für 1.765 EURO mtl. möglich.

Einige Vorteile im Überblick:

  • Sie übernehmen, z.B. beim Leasing am Ende der Laufzeit ein bekanntes und bewährtes Produkt
  • Fehleinkäufe sind somit ausgeschlossen
  • Keine hohe Anfangsinvestition
  • Hoher Nutzen bei dauerhaftem Bedarf
  • Steuerliche Vorteile

Sie möchten mehr über unsere Finanzierungsmöglichkeiten erfahren? Dann rufen Sie uns an unter 0228-323008-0 oder fragen Sie direkt online an.

Zurück