Gartenschaupark setzt auf heizkurier

Hotelbetrieb nach Unwetter gesichert

Zu den Glanzpunkten des Gartenschauparks in Zülpich (www.gartenschaupark-zuelpich.de) gehört das Strandbad am Zülpicher See. Das moderne Seebad ist für Badefans, Wasserratten und Sonnenanbeter genau das Richtige. Mit einem reichhaltigen Angebot von Strandkörben bis Wassersport gehört das Strandbad zu den beliebten Attraktionen der Region. Pro Jahr wird mit etwa 100.000 Parkgästen gerechnet.

Zu einem schönen Badetag gehören aber auch eine warme Dusche sowie beheizte Umkleideräume. Zur Sicherstellung der Warmwasser- und Wärmeversorgung für die Duschen und Serviceräume nutzt der Betreiber, die Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH, schon im zweiten Jahr eine mobile Wärmezentrale von heizkurier. Neben den Duschen der Badegäste, den Umkleideräumen und einem angeschlossenen Restaurant wird auch der Eventbereich im Servicegebäude mit der Heizung versorgt.

Zunächst wurde eine Öl-Heizzentrale mit 100 kW für ein Jahr angemietet. Da die Nutzungsdauer jedoch vorerst nicht abzuschätzen ist, hat man sich für den Erwerb einer 150 kW Wärmezentrale entschieden. Aufgrund der positiven Erfahrungen mit dem Bedienkomfort der genau auf den Bedarf abgestimmten Mietanlage, bestellte die Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH die Kaufanlage in identischer Ausstattung. Die Versorgung des integrierten Öltanks erfolgt in Eigenregie. Aufgrund der langen Nutzungsdauer wird sich die Kaufanlage rasch amortisieren. Gleichzeitig sichert sich die Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH auf diese Weise zusätzliche Flexibilität. Denn nach Wiederinbetriebnahme der stationären hauseigenen Heizanlage steht die mobile Wärmezentrale flexibel für verschiedene Einsätze sowie zur sofortigen Absicherung bei Heizungshavarien auf dem Gartenschaugelände zur Verfügung.

Zurück