City-heizkurier kommt nach Hamburg

City-heizkurier erstmalig auf der Get Nord

heizkurier präsentiert vom 17. bis 19. November 2016 Neuheiten und innovative Lösungen für Havarie, Heizanlagenmodernisierung, Sonderbau und Brauchwasserhygiene auf der GET Nord in Hamburg (heizkurier - Stand: B6/340). Als besonderes Highlight wird heizkurier seinen City-heizkurier erstmals live in Hamburg vorführen. Die GET Nord, Fachmesse für Elektro, Sanitär, Heizung und Klima, gibt einen umfassenden Überblick über innovative Heiztechnik und digitale Systemlösungen in der Heizungsindustrie. Mit den Schwerpunktthemen Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Energiemanagement und Gebäudesystemtechnik ist die GET Nord ein wichtiger Impulsgeber für die gesamte Haus- und Gebäudetechnologie im Norden.

Wenn die Messe am 17. November ihre Pforten in Hamburg öffnet, ist die Firma heizkurier aus Wachtberg bei Bonn mit dem Team der Hamburger Niederlassung dabei. Die Spezialisten für mobile Wärmelösungen präsentieren intelligente Lösungen für Installateure und Heizungsbauer, Fachplaner, Architekten sowie Gebäude- und Projektmanager.

Mit den mobilen Heizanlagen zwischen 60 und 150 kW der City-Modellreihe macht heizkurier die Nutzung mobiler Heizanlagen für Kunden noch komfortabler. Durch kompakte Bauweise konnte die Bauhöhe der Anlagen reduziert werden. Mit 2,00 Meter passen die trailerbaren Heizzentralen jetzt auch durch niedrigste Toreinfahrten, unter flacheren Brücken hindurch und in entlegene Hinterhöfe. Gerade in Städten mit historischer Bausubstanz, engen Gassen und niedrigen Durchfahrten, musste in der Vergangenheit häufig mit längeren Schlauchverbindungen gearbeitet werden.

Darüber hinaus legt heizkurier auf der GET Nord einen Schwerpunkt auf das Thema Estrichtrocknung. Im Zuge der Energiewende muss bei der Estrichtrocknung besonderes Augenmerk auf die installierte Heiztechnik gerichtet werden. Gerade Erd- oder Luftwärmepumpen in Niedrigenergiehäusern sind nicht für die, zur Estrichtrocknung erforderliche Heizleistung ausgelegt. Die während der Trocknungsphase erforderliche Wärmeanforderung übersteigt regelmäßig die abrufbare Heizleistung der Wärmepumpe. Durch den Einsatz mobiler Heizanlagen können hier Schäden und überhöhte Heizkosten vermieden werden. Vor Ort präsentiert heizkurier die klassische Elektroheizzentrale, verschiedene Lufterhitzer sowie sein Regelmodul zur automatisierten und gewährleistungssicheren Steuerung von Heizprozessen und Trocknungsvorgängen.

Zurück